Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Wenn sich das Laub der Weingärten bunt färbt und der Weinherbst seinen Höhepunkt feiert, dann wird zur Jahreszeit passend der neue Wein gesegnet. Schon zur Tradition geworden ist dieser Brauch auch in Österreichs größter Weinstadt Langenlois (NÖ), wo dieses Jahr am Donnerstag, 6. November ein Grüner Veltliner aus der Taufe gehoben wird. Der resche Jüngling mit pfeffrigem Charakter und elegantem Abgang steht im Mittelpunkt eines Festes in der Stadtpfarrkirche von Langenlois. Die Weinpatenschaft übernimmt der niederösterreichische Weinbotschafter und Militärkommandant Brigadier Mag. Rudolf Striedinger. Gleichzeitig wird auch die Eröffnung des „30. Langenloiser Herbst“ gefeiert.

Nach der Begrüßung mit einem Glas Winzersekt am stimmungsvollen Kirchenplatz geht es hinein in den weinherbstlich dekorierten Kirchenraum. Dort wird Bürgermeister Dir. Hubert Meisl die Kulturwochen „Langenloiser Herbst“ eröffnen, die zum 30. Mal Bühne für Kunst und Kultur, Wissen und Geselligkeit bieten.

Die Weinsegnung mit Bundesweinkönigin Tanja I. und Paten Mag. Rudolf Striedinger zelebriert Stadtpfarrer Mag. Jacek Zelek. Musikalisch umrahmt wird der Abend vom Violinen-Duo Aliosha Biz und Martina Miedl sowie der Liedertafel Langenlois. Fritz Gillinger moderiert den Abend.
Brot ist eines der wichtigsten Nahrungsmittel, Wein in unserer Region das wichtigste Genussmittel – beide sind religiöse Symbolträger und werden passender Weise heuer bei der abschließenden Agape kredenzt. Die ersten Kostproben des neuen Wein-Jahrganges können verkostet werden. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Danach freuen sich die Langenloiser Gastronomiebetriebe und Heurigen auf Ihren Besuch und ersuchen um rechtzeitige Reservierung.

Go to Top