• Auszeichnungen Salon & Landessieger Kostnotizen von Familie Steininger Nicht umsonst trägt der Traminer Sekt 2007 zwei Auszeichnungen - Salon nominiert und Landessieger! Ein Fruchtspiel von einem ganz reifen Obstkorb -  Birne, Apfel, Banane, hinten leichte Zitrusnoten. Ausdrucksstark, lang, hoch, fein, das Mousseux unterstreicht den Sekt.  Ein toller Gesamteindruck.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Diese Flaschen haben ein Exportetikett, das heißt aber nicht, dass eine kleinere Qualität exportiert wird – im Gegenteil die internationale Konkurrenz ist groß, nur die besten Qualitäten werden den Konkurrenzdruck bestehen.  Der Traminer Sekt weißt ein Geschmacksbild auf, das es im Sektbereich mit dieser Fruchtausprägung und Form wahrscheinlich auf der ganzen Welt nicht gibt. Vollreife Quitte, breitet sich fast in Kompottform aus. Im Geschmack dicht, voluminös, mild mit leichtem Zuckerrest, wird immer mehr im Mund. Große Klasse.

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at  
  • Kostnotizen von Familie Steininger Duftige Rosen spiegeln sich im Traminer 2009 wider, wie ein kleiner Rosengarten, welcher sich auch am Gaumen widerspiegelt. Lang, weich und fruchtig.

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger In heißen Jahren wird natürlich mehr Säure in der Beere abgebaut, das ist auch bei diesem Sekt spürbar – mild und samtig von der Textur. Wirkt durch die frische Perlage lebendig und prickelnd.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger In der Nase eher neutral gehalten, zeigt erst am Gaumen den richtigen Druck. Die säureschwache Sorte Traminer wird aber wunderschön über die lebendige Kohlensäure unterstützt.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Wunderschöne Bernsteinfarbe. Im Duft leicht würzig-blättrige Noten, wirkt relativ schlank am Gaumen, gut balancierte Säure und Zuckerstruktur.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Im Duft wirkt er schon reif mit leichten Heunoten. Am Gaumen zeigt er sich er aber komplett anders. Ein schönes Prickeln am Gaumen, in der Mitte gesellt sich die Frucht der roten Paprika dazu. Kostnotizen von Thomas Werani Rote Ribisel, sehr frische Noten, Pfefferminzblätter; fruchtig, feinstrahlig mit mineralischem Touch, elegante Säurestruktur; ungemein animierend mit geradezu selbstverständlichem Trinkfluss.

    16 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger 2013 – ein überaus warmer Jahrgang, das spürt man auch im Cabernet Sauvignon Rosé. Reife Noten nach süßer Litschi, im Duft und am Gaumen kommen jedoch trotzdem die rassigen Noten vom Cabernet hervor. Ein etwas fordernder Sekt, wahrscheinlich nicht zum Frühstück, hier braucht man schon etwas Muße und ein wenig Erfahrung beim Sekt trinken

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Die Abwechslung von warmen Tagen und kühlen Nächten geben den Wein sehr viel Duft und Frucht. Der grüne Paprika springt getrieben in die Nase von der Kohlensäure des Sektes und setzt sich am Gaumen fort. Fast Überfrucht vom Cabernet, trocken und säurebetont. Ein Rosé Sekt der zwar nicht mit einem Rosé Champagner vergleichbar ist aber durch seine Frucht einen Einzigartigen Stellenwert in der Sektwelt besitzt. Nicht umsonst wurde er zum Besten Sekt im Wine Guide Weiss 2018 gewählt. Ein Rosé Sekt, wie man es sich im Kopf fortstellt: animierend, knackig, kräftig !

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 2007 – ein warmer Jahrgang schlank, präzise, fein und klar, mit beendigendem Abgang

    15 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Der Zweigelt wir im Lehrbuch beschrieben. Weichsel und Kirsche sind sowohl im Duft als auch am Gaumen zu spüren. Der Gesamteindruck ist ein sehr guter Rotwein, unterstrichen mit zarter eingebundener Kohlensäure.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Der Zweigelt 2012 ist ein Musterbeispiel, wie sich die Frucht der Sorte präsentieren soll. Rote Beeren im Duft, setzen sich am Gaumen fort- Erdbeeren, Kirsche und vor allem Weichsel. Zweigelt mit Reife und trotzdem durch die Kohlensäure unheimlich lebendig und gut zu trinken.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • In der Nase spürbarer Pinotduft. Am Gaumen ungewöhnlich kräftig und breit für Pinot Noir. Lang, klar und fein bis hin zu seinen leicht bitteren Abgang.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Pinot Noir in Feuerstein, mineralisch, zart, fein, leichte Frucht, überhaupt nicht aufdringlich.

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen Familie Steininger Durch den nassen niederschlagsreichen Herbst hatten wir in unserem Gebiet mit sehr starken Botrytisdruck zu kämpfen. Durch exaktes Aussortieren der Trauben stiegen die Zuckerwerte und somit auch der Alkoholgehalt und die Extraktwerte. 1995 war der erste Jahrgang unseres Markenweines „Grüner Veltliner Grand Grü“ - der Anfang einer Erfolgsgeschichte. Der Grand Grü 1995 ist leider nur in der Halbliterflasche abgefüllt. 

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 12,5 vol.%, Kork, halbtrocken

    Kostnotizen Familie Steininger Wahrscheinlich ist dieser Grand Grü vom Jahr 1998 unser leichtester Grand Grü. Er wurde am Anfang der Grand Grü Geschichte noch im Stahltank ausgebaut. Die Reife des Weines ist schon an der Farbe erkennbar. Wirkt aber anhand seiner 15 Gramm Zuckerrest noch ziemlich balanciert.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14,5 % Vol. Alk., Naturkork

    Kostnotizen Familie Steininger Im Duft leichter Botrytis on erkennbar. Am Gaumen zeigt der Wein sich kräftig, mit hohem Alkohol, der trotz des Alters noch spürbar ist. Wird im Abgang durch leichten Restzucker getragen. Dieser Wein wird noch viele Jahre ein Trinkgenuss sein!

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14,5 % Vol. Alk., Glasverschluss

    Kostnotizen Familie Steininger Das Hochwasser im Kamptal richtete riesige Schäden an. Der Herbst hingegen zeigt sich von seiner versöhnenden Seite, doch der vollgetrunkene Boden lies aber die Beeren platzen und ein enormer Botrytisdruck folgte, durch penibles Sortieren und Auslesen war es jedoch möglich, dass man auch dieses Jahr super Weine hervorbringt. Der Grand Grü ist ein mit 14,5 vol. % Alkohol und spürbaren Zuckerrest ein richtiger Kraftlackl – zeigt seine Kraft vom Anfang bis zum Ende und lässt den Wein im Abgang noch grandios nachwirken

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14,5 % Vol. Alk., Naturkork

    Kostnotizen Familie Steininger Ein heißer, trockener Sommer ergibt vollreife süße Trauben, diese spiegeln sich im Wein wider. Im Duft schon sehr warm und der hohe Alkoholgehalt ist am Gaumen spürbar. Zeigt schönste Reife, dicht und fast barock. Ein Wein der sicherlich noch in 20 Jahren Spaß macht.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen Familie Steininger In der Nase leichte Botrytisanklänge. Zeichnet sich am Gaumen durch ein wunderschönes Säurespiel aus und ist noch sehr lebendig mit leicht fruchtigem Abgang. Großartiger Wein, derzeit am Höhepunkt mit gutem Lagerpotenzial.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14,5 % Vol. Alk., Glas

    Kostnotizen von Familie Steininger Ein toller Weinjahrgang; Der hohe Alkoholgehalt lässt den Wein auch nach vielen Jahren eindrucksvoll wie ein Kraftpaket dastehen. Es ist sogar heute noch der Alkohol leicht spürbar. Er verschweigt jedoch sein Alter wie die Frauen – man merkt ihm die vielen Jahre nicht an.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14,5 % Vol. Alk, Glaskork

    Kostnotizen von Familie Steininger Toller heißer Sommer. Trauben waren wie im Bilderbuch – keine Fäulnis. Ein Wein mit Intensität,  Struktur und Säure - ein Wein der vor Kraft und Dichte nur so strotzt.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14 % Vol. Alk., Glasverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Dieser Wein ist im großen Holzfass ausgebaut, zeigt ganz andere Strukturen. Wir reift, weich und einen unheimlich langen Abgang. Ein Paradebeispiel dafür, wie sich ein Wein eines mittleren Jahrgangs auch nach vielen Jahren von seiner schönsten Seite zeigt. Dicht, aber keinesfalls fett. Der Wein verdient eine Höchstnote. TIPP: Wird mit Luft sogar noch besser.

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Die Aromen von Stroh und Litschi sind sowohl in der Nase als auch am Gaumen spürbar. Ein voller Wein der viel Extrakt und hohe Dichte aufweist und schon sehr gereift ist.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Jung, frisch, säurebetont, wunderschöne Nase, Frucht, leichter Zuckerrest, typischer Vertreter des Jahrganges 2010, dichte – spürbare Säure, schön balanciert durch Zuckerrest, vollmundiger, schwacher biologischer Säureabbau.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14 % Vol. Alk., Stelvin Lux

    Kostnotizen von Familie Steininger Die trockene und heiße Witterung im gesamten Jahresverlauf ergab einen milden, kräftigen, fast alkoholisch wirkenden Wein. Im Abgang ist seine alkoholische Kraft spürbar, dieser "Kraftlackl" lässt aber die Würzigkeit des Grünen Veltliners nicht wirken. Positiv ist seine enorme Kraft, wird aber sicher noch 20 Jahre im gleichen Qualitätssegment bleiben.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14 % Vol. Alk., LUX Schraubverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Eindeutig Grüner Veltliner im Duft und am Gaumen noch eindeutiger. Bereitet sich mit seinen würzigen Komponenten am Gaumen aus. Im Abgang spürbarer Alkohol, wirkt dadurch sehr warm, harmonische Säure. Sehr guter Wein, nicht für Einsteiger.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Stelvin Lux

    Kostnotizen von Familie Steininger Ein großartiger Wein von einem top Jahrgang. Er hat noch ein langes Leben vor sich, mit klar ersichtlichem aufsteigendem Potenzial.

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Grüner Veltliner Kamptal DAC Reserve Loisiumweingarten 2002

    Kostnotizen von Familie Steininger 2002 war ein schwieriger Jahrgang nach den hohen Niederschlagsmengen Anfang September. Die Ernte musste auf Mitte Oktober verschoben werden, damit die Trauben wieder etwas austrocknen konnten. Der GV Loisiumweingarten 2002 präsentiert sich aber trotzdem als gehaltvoller, derzeit wunderschöner, reifer Jahrgang. Bereits im Glas gold-gelb, trocken mit abgepufferter Säure und langem Abgang am Gaumen. Erinnert an vollreife Birnen. Dem Wein hilft zudem, wenn er belüftet (dekantiert) wird, dann zeigt er auch einen schönen Reifecharakter im Duft.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Plastikkork

    Kostnotizen von Familie Steininger 2004 war ein kleiner Weinjahrgang. In der Nase Duft nach Vanilleschotten. Am Gaumen dunkle Kräuterwürze. Der Wein wirkt nicht opulent, eher geradlinig und klar. Ein Vertreter eines knackigen Jahrganges. TIPP: Vor dem Genuss dekantieren, damit sich der Wein besser entfalten.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Plastikkork

    Kostnotizen von Familie Steininger 2004 war ein kleiner Weinjahrgang. In der Nase Duft nach Vanilleschoten. Am Gaumen dunkle Kräuterwürze. Der Wein wirkt nicht opulent, eher geradlinig und klar. Ein Vertreter eines knackigen Jahrganges. TIPP: Vor dem Genuss dekantieren, damit sich der Wein besser entfalten kann.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Glasverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Die Weine des Loisiumweingarten zeigen sich immer mit einer ausgeprägten Frucht, so auch dieser Jahrgang. Die Frucht tänzelt am Gaumen, nicht aufdringlich und trotzdem mit starkem Abgang.

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk., Glasverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Dieser Jahrgang ist ein perfektes Beispiel dafür, dass ein wunderschöner Altweiber Herbst einen schlechten Sommer retten kann. Dieser Wein ist einer der ersten separat ausgebauten Loisiumweingarten. Das Weinjahr bringt dem Grünen Veltliner Kraft, Geschmeidigkeit und Länge. Durch und durch ein harmonisches Geschmackserlebnis. Ein Grüner Veltliner in seiner schönsten Reife - wie aus dem Lehrbuch.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk., Glasverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger 2011 war ein warmes Weinjahr, das spiegelt sich auch im Wein wider. Imposante Frucht am Gaumen, jung und frisch. Hat noch Lagerpotenzial.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk., LUX- Schraubverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Glasklarer Duft nach Apfel. Dieser Wein ist voller Frucht am Gaumen und im Abgang mit schöner Säurestruktur.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk., LUX-Schraubverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Schon der verhaltene Duft deutet auf einen kühleren Jahrgang hin. Komplexität gepaart mit Säure lassen diesen Wein sehr jung wirken. Ein Grüner Veltliner in seiner schönsten Form der bestimmt auch in ein paar Jahren noch Freude sorgt.

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14 % Vol. Alk., Glaskork

    Kostnotizen von Familie Steininger Frucht, frische, Würze, trocken, dicht aber trotzdem tänzelnd am Gaumen, vibrierend

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Auszeichnungen: Langenloiser Champion, Salon

    Kostnotizen von Familie Steininger Im Duft Honig und Heublumen. Am Gaumen dicht, trocken, harmonisch durch und durch, spürbarer Alkohol, mild mit leichter Säure, Vollreife Frucht. Ein Wein zum Meditieren.

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Auszeichnungen AWC gold, Salon 2011,

    13,5 % Vol. Alk., Glasverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger 2010 - Ein kühlerer Jahrgang.  Brachte bei den Reserven doch noch schöne Qualität, Frucht, zeigt viel Extrakt die durch ein knackiges Säurespiel unterlegt wird.  Durch den kleinen Jahrgang müsste er wahrscheinlich bald getrunken werden.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., LUX Schraubverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Durch den warmen Herbst wurden die Säurewerte der Trauben reduziert, dennoch ist der Wein durchaus frisch und mit Frucht (vor allem Orangenzesten), interessanter und tiefschichtiger Wein, der noch seine Größe zeigt, wurde auch im Salon (im Jahr 2012) aufgenommen

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., LUX Schraubverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Ein Musterbeispiel für einen pfeffrigen Grünen Veltliner. Im anfangenden Reifestatus zeigt er noch Jugendlichkeit. Für Genießer die einen guten Grünen Veltliner suchen, der wirklich Typazität, Würze (weißer Pfeffer) und vibrierenden Abgang erzeugen  (19/20 Punkte) Jung, frisch (CO2), dezente Frucht, im Zwischenstadion von jung auf alt, braucht noch Zeit.

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Schwieriger Jahrgang, Botrytisdruck, auch der Wein spiegelt den schwierigen Jahrgang wider

    15 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14 % Vol. Alk., LUX- Schraubverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Zeigt sich ganz jugendlich Duft. Am Gaumen primäre Fruchtnoten, dunkle Kräuterwürze. Lang, kräftig und trocken ausgebaut. Ein nie endender Abgang.

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk.

    Kostnotizen von Familie Steininger Wir produzierten unseren ersten Grüner Veltliner von der Riede Lamm 2015. Zugleich starteten wir auch den ersten Versuch, einen GV im 500 Liter Eichenfass auszubauen. Dies war zu dieser Zeit ein sehr gewagter Schritt, weil einen Weißwein im Holz auszubauen mit vielen Diskussionen verbunden war. Nachdem sich der Wein ein paar Jahren weiterentwickelt hat, zeigt sich der GV mit dezent spürbarem Holz wunderschön wider. 

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Lux- Schraubverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Im Duft spürbare Banane. Am Gaumen leichtes Holz spürbar, in der Mitte cremig und ausgeglichen. Im Abgang vermählen sich die Holznoten mit einem feinem Fruchtspiel. Hält sich noch ewig.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Zu dieser Zeit wurden sogar die Qualitätsweine noch in den Literflaschen abgefüllt. Er ist überraschend gut trinkbar und ohne Allüren. Hier kann man definitiv den Vorteil erkennen, dass er in der Literflasche erhältlich ist – welche 1/3  Liter mehr bringt als die 0,75 lt. Flasche.

    16 von 20 Punkte

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Naturkork

    Kostnotizen von Familie Steininger Ein toller Wein! Großartig! Bei unserer Flaschenprobe ist leider keine Etikette mehr ersichtlich – dürfte beim Wassereinbruch 2003 weggewaschen worden sein. Der Wein wirkt dunkel, fruchtig, mit voller Reife und mit einer unheimlich frischen Kohlensäure.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Naturkork 

    Kostnotizen von Familie Steininger Milder Jahrgang, fruchtig, leichter Restzucker, langer Abgang, trotz seines Alters zeigt er jugendliche Frische.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Naturkork

    Kostnotizen von Familie Steininger Ein unheimlich klarer, straffer und trockener Wein. Die Säure ist schön eingebunden, dennoch ist ein Tänzeln am Gaumen erkennbar. Großer Wein der trotz Dichte, eine Eleganz aufweist.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Die 7er Jahrgänge (1977, 2007, 2017) sind bei der Verkostung leicht zu merken – sie sind einfach großartige Jahrgänge und Weine. Fantastischer Wein mit durchaus noch spürbarem Zucker, geschätzt 10 Gramm. Der Restzucker lässt aber den Wein noch ewig jung und balanciert wirken. Die Trauben für diesen Wein wurden relativ spät gelesen, dadurch sind Werte von Alkohol, Extrakt und Zucker im Maximumbereich -  alles was ein Wein braucht, großartig!

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at