• Kostnotizen von Familie Steininger Farbe gold-gelb, zeigt schöne Reifetöne, spiegelt sich im Duft und Geschmack wider. Mit Anklängen von reifer Birne und Litschi, unterstrichen mit spürbarem Restzucker, für Leute die sich mit reifen Sekten auseinandersetzen können.

    15 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Auch beim Sauvignon Blanc hatten wir Probleme mit dem aufplatzen der Beeren. Starke Botrytis Noten sind spürbar und übertönen die Frucht, gibt aber dem Sekt Fülle und Kraft, gedeckelt mit spürbaren Zuckerresten.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani AWC Gold; Cassis, feine Kräuter, ungemein trinkfreudig, am Gaumen wieder schwarze Johannisbeere, beeindruckender Schmelz, animierendes Spiel von Süße und Säure, wirkt noch immer unglaublich jung, da war die feine Klinge am Werk.

    18,5 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Salon und Landessieger 2008 Kostnotizen von Familie Steininger Großartiger reifer Jahrgang. Vom Witterungsverlauf war es ein schöner Jahrgang. Hohe Reife spiegelt sich im Sekt 2006 wider, nicht umsonst war der Sekt im Salon und Landessieger. Voller, dichter, kraftvoller Fruchtschmelz, gelbe und reife Früchte im Geschmack, super balanciert bis zum Schluss. Derzeit im besten Reifezustand und hat trotzdem noch ein langes Leben vor sich.

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Nicht umsonst war dieser Sekt im Salon 2009. Reife dezente, feine, klare Nase, reife Sauvignon Blanc Noten, Frucht gepaart mit Biskuit und Weißgebäck (Hefenoten leicht spürbar). Dekantieren empfohlen.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Mineralische Reflexe, Litschi; beeindruckende Fruchtexpression, omnipräsente Mineralität, Cassis, absolut auf dem Punkt; das ist Präzision Pur!
  • Kühler Jahrgang, mit rassiger Säure, auch im Duft und am Gaumen erkennbar. Grüne, grasige Noten mit reifen Anklängen von gelben Früchten. Säure spürbar aber wunderschön eingebunden mit tollem Zuckerrest. Beim Wein eher ein kleiner Jahrgang, bei unserem Sauvignon Blanc großes Kino.

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Der schöne Herbst 2011 brachte einen wunderschönen Grundwein. Reif aber nicht überreif, eingebundene Frucht, fast tropische Früchte (Maracuja) erkennbar, langanhaltender harmonischer Abgang - 2 Minuten am Gaumen.

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Bei der Verkostung im Juni 2018 in seiner Höchstform. Reife Sauvignon Blanc Anklänge, roter Paprika, etwas mit Restzucker hinterlegt, dicht, gehaltvoll, lang, könnte vielleicht mehr Säurespiel im Abgang haben. Kostnotizen Thomas Werani Stachelbeere, grüner Paprika; tänzerische Perlage, ungemein facettenreich, vibriert am Gaumen, bleibt immer auf der feinen Seite; großer Stoff für kommende Jahre.

    19 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger 2013 war ein warmer Jahrgang. Schon im Duft als hochreifer Sauvignon Blanc erkennbar. Dicht, voll, mit deutlich erkennbarem Restzucker, mild; Geschmack typisch roter süßer Paprika. Hat auf seine Art wahrscheinlich auch noch hohes Lagerpotential.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger 2014 war im Kamptal ein ganz schwieriger Jahrgang – im Herbst viel Regen und die Fäulnis (Botrytis) nahm überhand. Der Sektgrundwein für den Jahrgang 2014 wurde aber Gott sei Dank früher gelesen und aussortiert. So entstand ein Sekt der im Duft fast grasig grün mit Brennnesselnoten. Am Gaumen viel grüne Frucht, geht auf, mit rassiger Säure im Abgang, hinterlegt mit abpufferndem Zuckerrest. Der Sekt hat noch viele gute Jahre vor sich.

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kork, 0,375 lt.

    Kostnotizen von Familie Steininger Vordergründige Reife von der Sauvignon Blanc Traube erkennbar, mit zarter Frucht bis hin zum langen Finale. Leider ist er nur im kleinen Gebinde.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 12,6 % Vol. Alk., Gebietssieger, Novemberlese

    Kostnotizen von Familie Steininger Derzeit ist er fast überreif. Am Gaumen wirkt er sehr dicht, fast fett und mit spürbarem Zuckerrest. Der Zuckerrest ist nach diesen vielen Jahren immer noch im Glas erkennbar.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk., Kork

    Kostnotizen von Familie Steininger Durch die lange Vegetationsperiode im ganzen Jahr und den schönen Herbst entstanden gut strukturierte und kräftige Weine. Diese Attribute lassen den Sauvignon Blanc nach so vielen Jahr in großartiger Verfassung darstellen. Ein Wein der in unserem Betrieb die höchste internationale Anerkennung erhielt – Goldmedaille in Bordeux.  Das bestätigt, dass ein großartiger Wein auch nach vielen Jahren große Klasse behält.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk.

    Kostnotizen von Familie Steininger 2002 war das Jahr der riesigen Niederschläge in Langenlois, dies hinterließ auch Spuren im Weingarten. Wenige Extrakte im Wein lassen die Weine schneller reifen – er ist bereits an seiner Grenze der Reife angelangt, welche auch die Farbe erkennen lässt.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Kunststoffkork

    Kostnotizen von Familie Steininger 2003 war ein heißer, trockener Jahrgang. Diese Wetterbedingungen sind für den Sauvignon Blanc nicht unbedingt ideal. Daher wirkt er zwar reif, hat aber weniger sortentypische Noten.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at