• Kostnotizen von Thomas Werani Hochfeine Nase, Kräuterwürze, Brennessel; große Eleganz, feingliedrig, toller Trinkfluss; am Gaumen geradezu vibrierend. Wirkt unglaublich jung - dieser Sekt versteht es perfekt, sein Alter zu leugnen. Klingt mit feiner Säure aus – schönes Wechselspiel mit dem Zucker.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Feine Petrolnoten, nussig; elegant, geprägt von kräutiger Würze; klingt hochelegant aus.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Beim Jahrgang 1999 sind leider nur mehr begrenzte Mengen zur Verfügung und deshalb wurde dieser Sekt nicht von uns verkostet. Der Jahrgang war im Kamptal für die Weißweine bekannt. Durch den schönen Herbst war die Reife optimal, es müsste ein guter Riesling Sekt sein.   Kostnotizen von Thomas Werani Zurückhaltend, dezente Kräutertöne; ungemein fokussiert, vibriert; vielleicht etwas viel Säure am Gaumen.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Der Riesling Sekt 2001 wurde zum Landessieger gekürt, er hat sich aber über die Jahre zu einem reifen bis überreifen Riesling entwickelt. Leichte Petrolnoten sind erkennbar; hat bereits seinen Höhepunkt erreicht.   Kostnotizen von Thomas Werani Nussige Noten, burgundische Anmutung; cremig, ruhig fließend, erinnert an Champagner; wirkt schon gereift.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Nussiger Touch, gereifte Marille, ein Hauch Minze, druckvoll, dicht und samtig, geradezu selbstverständlicher Trinkfluss, von der Säure konterkarierter Zuckerspitz, ungemein kraftvoll und im positiven Sinn gereift, geradezu selbstverständlicher Trinkfluss.

    20 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Zartes Bouquet, schlank, am Gaumen fein gliedrig, wirkt nicht reif, fast stahlig.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Bernulf Bruckner Fruchtsüße Nase, Marzipan, Honigmelonen, kandierte Früchte hochgelangt, feinstrahlig, präziser Fruchtfokus, erstaunliche Länge.   Kostnotizen von Thomas Werani Subtile Kräuterwürze, vielschichtig, elegant; am Gaumen fast opulent, schönes Widerspiel mit der Säure, blockiert im Abgang etwas

    18 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at  
  • Kostnotizen von Bernulf Bruckner Karamellcreme, sehr delikat nach Mangos, Orangen und Pfirsichen, profitiert auch von etwas Restzucker, tolle Performance.

    16,5 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Elegante Kräuterwürze, dezente Steinobstnoten, geradezu schwebend, hochfeine Textur, ruhig fließend, kleine Säurestruktur, mineralische Reflexe, wunderschön gereift – das ist großes Kino.

    20 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Bernulf Bruckner Ein wahrer Klassiker- weiße Pfirsiche, Marille, kristallklar und fein liniert.   Kostnotizen von Thomas Werani Rauchige Anklänge, Pfirsich, Kakao; am Gaumen geradlinig, hochpräzise mit fein vibrierender Mineralität, bleibt in jeder Phase elegant, langer Nachhall; unglaublich agil mit großer Bandbreite.

    19 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Fast barocke Nase, ausladend, cremig, unterlegt von feiner Säure, paart Kraft mit Eleganz, bleibt aber insgesamt eher auf der breiten Seite.
  • Kostnotizen von Familie Steininger Im Duft spürbar reifer Riesling am Gaumen wirkt dieser Sekt unheimlich frisch. Wiesenheu, zarte Steinobst- Mineralik, trocken. Im Abgang sind die typischen Säurekomponenten des Jahrganges 2010 erkennbar.

    15 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Reife Marille, Kräuterwürze, Feigen, ungemein elegant, saftig ohne breit zu werden, hoch feines Mousseux, deutliche mineralische Ader. Eine klare Ansage für die Zukunft. 18 von 20 Punkten von Familie Steininger Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger
  • Kostnotizen von Bernulf Bruckner – Weinmagazin Vinaria Vollreifes Steinobst, saftige Äpfel, bleibt mit markanter Frucht am Gaumen hängen, tief und lang.   Kostnotizen von Thomas Werani Erdige Noten, dunkles Steinobst, trinkanimierende Säure, transportiert die Fruchtigkeit wunderschön, mineralische Reflexe im Abgang, schön balancierte Säure, bleibt immer elegant.

    17 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk.

    Kostnotizen Familie Steininger Dieser Riesling ist der Erste der Lage Kogelberg Terrassen. Der Wein wurde in einem 500 Literfass (welches nicht getoastet wurde) ein Jahr ausgebaut. Dieser Wein zeigt, dass diese Ausbauweise den Wein eine Dichte und Langlebigkeit verleiht. Großartiger Wein!

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 vol.%, Stelvin Lux

    Kostnotizen Familie Steininger Derzeit ist er noch sehr jugendlich, pfirsichähnliche Noten in der Nase, die breiten sich auch am Gaumen aus. Obwohl er im Holz ausgebaut ist, sind keine Holznoten erkennbar. Er ist fruchtig, toll cremig und steht noch am Beginn einer großen Reifeperiode.

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk., LUX-Schrauber

    Kostnotizen Familie Steininger 2013 ist der erste Jahrgang indem wir einen Wein von der Lage Seeberg gemacht haben. Die Lage Seeberg hat 8 Terrassen mit ca. 90 % Steinanteil und fast keinen Humusanteil. Ein typischer Riesling durch und durch. Zeigt am Gaumen eine wunderschöne Mineralität, Steinobstnoten wie Marille und weißer Weingartenpfirsich sind deutlich spürbar, fein und zart mit langem Abgang. TIPP: Dekantieren

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen Familie Steininger Sehr schöne Reifenoten für diesen Jahrgang. Großes Lagerpotenzial.

    15 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Fein, klar und balanciert, mineralisch, erdige und komplexe Noten

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen Familie Steininger Tief saftige Frucht, im Abgang kommen reife Marillenaromen zur Geltung, trocken mit Tiefgang.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14 % Vol. Alk., Glasverschluss

    Kostnotizen Familie Steininger Trockener, schöner Herbst, ist immer ausschlaggebend für Qualität, zeigt sich vollkräftig, staubtrocken und spürbare Säure am Gaumen, zu Beginn reife Fruchtnoten mit einem pompösen Abgang. Großer Wein, einfach zum Meditieren.

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen Familie Steininger Ein durchwachsenes Jahr von Anfang an, mit vielen Niederschlägen. In der Nase leichte Reifenoten. Wirkt am Gaumen von Anfang bis Ende sehr leichtfüßig und zart. Sobald der Wein etwas Luft bekommt, zeigt er sich sehr interessant.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Glasverschluss

    Kostnotizen Familie Steininger Der erste Lagenriesling war eher ein schwieriger Jahrgang mit feuchter Witterung vor der Lese im Herbst. Durch konsequente Sortierung bei der Lese wurden die Trauben zwar mit leichter Botrytis geerntet, durch die entstandene Konzentration brachten wir den Wein jedoch auf 13,5 % Alkohol, sodass er nach diesem Jahr wirklich kräftig und dicht erscheint.  Dieser Wein wurde auch bester Riesling in Langenlois mit dem Weinchampion ausgezeichnet und ist auch nach vielen Jahren für uns noch ein Champion.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., LUX-Schrauber

    Kostnotizen von Familie Steininger Hochfein, elegant, braucht Luft damit sich die Riesling Aromen entfalten können, daher empfehlen wir den Wein zu dekantieren. Terroir der Lage Steinhaus ist schön zu erkennen.

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk, Schraubverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Am Gaumen ein Spiel von Frucht, Reife und Säure. Ein würdiger Vertreter eines guten Jahrganges.

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk., LUX – Schrauber

    Kostnotizen Familie Steininger Satt, kräftig, gute Struktur, mit schöner Länge

    15 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Schraubverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Im Duft sind wunderschöne Pfirsichnoten erkennbar. Am Gaumen jugendlich mit explosiver Frucht und Mineralik. Dunkle, fast erdige Noten.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Riesling Heiligenstein von Zöbing ist vom Weingut Pomarius (Elternweingut von Brigitta Steininger). Leider eine leichte Beeinträchtigung durch den Kork, aber sonst großer Wein. Dicht, kräftig, mild, kein spürbarer Alterston vom Riesling, wird wahrscheinlich von der Mineralik ausgeglichen, großartiger Wein im Spätlesebereich.                        

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Extrem trocken, fordernd, erhöhte Säurestruktur für Liebhaber die fordernden und extrem trocknen Weine mit Säure mögen. Durch die knackige Säure wird er aber noch längere Zeit durchaus frischer Wein wirken

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Riesling 1983 – tadelloser Naturkork, Dörrobstnoten in der Nase, leicht Oxidation, trotz der höheren Säurespiegels wirkt der Riesling trotzdem noch frisch, Riesling in perfekter Balance und Reife, wird aber seinen Höhepunkt schon erreicht haben

    19 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kork

    Kostnotizen von Familie Steininger Ganz trockenes Geschmacksbild mit erkennbaren Petrolnoten, trockene Säurestruktur am Gaumen und als ein reifer bis sogar hin zum hochreifen Wein einstufbar.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kork

    Kostnotizen von Familie Steininger Der Riesling 1994 ist in unserer Sicht ein Wein mit mittlerem Körper, dennoch ein überaus toller Riesling mit Extrakten und Anklängen von Botrytissüße, schöner Vertreter von diesem schwierigen Jahrgang.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kork

    Kostnotizen von Familie Steininger 1997 war ein großer, schöner Jahrgang. Er brachte auch im mittleren Alkoholbereich ausgezeichnete Qualitäten, wie man es an diesem Riesling erkennen kann. Man erkennt leicht tänzelnde Charakterzüge und kein bisschen Reife. Ein harmonischer, fruchtgeprägter Wein, der nach wie vor Potenzial hat.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kork

    Kostnotizen von Familie Steininger Obwohl dieser Riesling nur 12 vol.% Alkohol hat, konnte er die vielen Jahre gut überstehen. Er ist am Beginn seiner Edelreife.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 12,5 % Vol. Alk., Kork

    Kostnotizen von Familie Steininger In der Nase ein wunderschöner Duft nach Zitrus. Wirkt am Gaumen nicht ganz so strahlend jedoch sind die typischen Rieslingnoten erkennbar. Durch seine 12,5 % Alkohol wird er von uns im mittleren Bereich eingestuft.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 12,5 % Vol. Alk.

    Kostnotizen von Familie Steininger Aufgrund seines mittleren Alkoholgehaltes zeigt er eine leichte Reife. Es sind sogar noch Fruchtkomponenten erkennbar. Für uns ist er ein guter, durchschnittlicher Wein.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 12,5 % Vol. Alk., Naturkork

    Kostnotizen von Familie Steininger Der war wurde geprägt durch eine lange Vegetationsperiode und auch von den zahlreichen Sonnenstunden im Herbst. Das Jahr 1999 brachte gut strukturierte und kräftige Weine hervor. Die Sorte Riesling ändert das Geschmacksbild (hinsichtlich der Reife) am häufigsten von allen Rebsorten. Leicht spürbare Reifearomen, balanciert bis zum langen Abgang, zarte Säurestruktur noch erkennbar, hält sicher noch einige Jahre seine gute Qualität.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 14 % Vol. Alk., Glaskork

    Kostnotizen Familie Steininger Riesling der sich im Duft schon mit einer schönen Reife zeigt aber Einzelfalls Überreif – Reife pur! Geht am Gaumen sofort auf, komplett trocken, fast austrocknend, ein super Riesling für Freund, die nicht nach Primärfrucht suchen

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Glaskork

    Kostnotizen von Familie Steininger Erinnert im Duft an Riesling von Alsace, wo auch leichte Petrolnoten gewünscht sind. Im Geschmack durchaus noch schöne Rieslingnoten erkennbar, zart fein bis zu einem würzigen Abgang. Durchaus ein interessanter Wein, der durch seine gute Säurestruktur noch lebendig wirkt. TIPP: Luft geben durch dekatieren!

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Glaskork

    Kostnotizen Familie Steininger Ein niederschlagsreicher Jahrgang mit Botrytisbefall. Im Duft Anklänge nach Moos und Waldboden, dieser Geruch vergeht im mit Luft sofort. Zeigt eine schöne Säurestruktur am Gaumen mit reifen Rieslingnoten. Im Abgang leichter Restzucker.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen Familie Steininger Im Duft Anklänge von Stroh. Am Gaumen Anklänge von Petrol, reife Noten mit gut eingebundener Säure.

    14,5 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Weinjahr 2011

    Der sonnenreiche und warme August brachte eine große Angst vor dem „Sonnenbrand“. Der September war ein „Altweibersommer“, jedoch mit Ausbleiben von Niederschlägen welche bei den Reben „Trockenstress“ verursachte. Auch in der Nacht herrschten relativ hohe Temperaturen, dies führt zu einem Absinken der Säurewerten. Der Grüne Veltliner hat eine gute Balance zwischen Alkohol- und Säuregehalt gefunden und eine gewisse Frische und Rasse ist erkennbar.
  • Kostnotizen Familie Steininger Ein sehr kräftiger Wein, mit guter Säurestruktur und satter Frucht. Leichte Petrolanklänge und Reifenoten.

    16,5 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger 2007 war ein kühlerer Jahrgang, dass spiegelt sich auch im Geschmack des Weines wider. Schlank mit zarter Rieslingfrucht. Wirkt durch seine Leichtigkeit jugendlich - fast vibrierend.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Das Geburtsjahr von unserem Sohn/Enkerl Julian – Jahrgang 2011 zeichnet sich durch den Herbst fast wie aus dem Bilderbuch aus, der Riesling der den Namen Julian trägt – dezente Frucht aber die Riesling-Noten sind noch klar erkennbar, leichter Restzucker, dicht ausgewogen, am Höhepunkt seiner Reife, zeigt zur Zeit schönste Reife, gepaart mit jugendlicher Opulenz, ein Wein der wie unser Julian noch viele viele Jahre Freude bereitet

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at