Grüner Veltliner Ried Steinhaus Große Reserve Sekt 2016

 37,00 inkl. MWSt.

Den Namen Steinhaus trägt diese Lage aus gutem Grund.

Verwitterter, harter Granit mit einer leichten Humusauflage. Der Weingarten ist leicht südwestlich ausgerichtet mit optimaler Sonneneinstrahlung. Kein Wunder, dass der Boden mineralische Weine hervorbringt.

Der Grundwein liegt 8 Monate im großen Akazienholzfass, dann wird der Sekt in die Flaschen gefüllt, wo die zweite Gärung beginnt. Wir lassen unsere Sekte so lange wie möglich auf der Feinhefe liegen. Nach ca. drei Jahren werden die Flaschen auf die Rüttelpulte gesteckt und 2 Monate lang täglich gerüttelt.

Wir degorgieren (enthefen) nach Bedarf, damit der Sekt immer am Punkt ist, denn mit dem Kork werden auch unsere Sekte mit der Zeit reifer. Zur Kontrolle haben wir auf dem Rückenetikett jeder Flasche das Degorgierdatum: Monat/Jahr.

Ein Sekt, der Sorte, Lage, Boden und Wein vereinheitlicht.

Besuchen Sie den Weingarten als Fixpunkt des Weinwanderweges in Langenlois, wo sie von weitem schon unser Sektrüttelpult im Großformat erkennen können. Mitten im Weingarten lädt das Prickelzimmer zu einem Glas Sekt und Verweilen ein.

Artikelnummer: 28 Kategorie:

Beschreibung

Bernulf Bruckner März 2021

2016 Grüner Veltliner Sekt Steinhaus Große Reserve

Gelbfruchtiger Einstieg, prall gefüllter Obstkorb, Orangenzesten, auch tabakige Akzente, zerbrochene Steine; ab der Mitte strukturgebender Gerbstoff, fest gebaut, dicht, schmelzig, generös, zum Beißen.

 

Falstaff Wein Guide 2021/22

2016 Grüner Veltliner Ried Steinhaus Große Reserve Sekt 
93 Punkte
Helles Goldgelb, Silberreflexe, feines Mousseaux. Floral unterlegte weiße Apfelfrucht, ein Hauch von kandierten Limetten. Gute Komplexität, frisches Kernobst, feine Fruchtsüße, seidige Textur, angenehmer Säurebogen, bleibt gut haften, zart nussig im Nachhall, vielseitig einsetzbar.

 

 

Zusätzliche Information

Gebinde

Rebsorte

Alkohol

Jahrgang

Go to Top