Burgunder Sekt 2006

Kostnotizen von Familie Steininger

Ein trockener schöner Herbst bringt oft hervorragende Weine auch bei den Sektgrundweinen. Burgundersekt 2006 – ein Musterbeispiel. Der Sekt lässt nicht erahnen, dass er schon so viele Jahre Reife hinter sich hat. Er wirkt jugendlich, frisch, trocken, harmonisch, kein bisschen Restzucker spürbar, lang, fein und klar.

Ganz großes Kino; war auch schon in seiner Jugend 2008 ausgezeichnet und im Salon. Sicher auch noch in 10 Jahren sehr gut.

20 von 20 Punkten

Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at

Beschreibung

Weinjahr 2006

Das Jahr 2006 begann mit einem langen und schneereichen Winter. Der Austrieb der Reben war relativ spät und ein wechselhaftes Wetter während der Blüte im Juni, führte zu einem geringeren Fruchtansatz. Der Sommer war sehr heiß und trocken. Der feuchte August erhöhte die Notwendigkeit umsichtiger Arbeit im Weingarten. Die Anfang September einsetzende Schönwetterperiode katapultierte die Reifegradationen der Trauben nach vorne.

Zusätzliche Information

Jahrgang

Rebsorte

, ,

Gebinde