Riesling

  • Riesling Kamptal DAC 2021

     9,80 inkl. MWSt.
    Strahlendes grüngelb, in der Nase Pfirsich, Ringlotten und leichte Anklänge von Grapefruit, am Gaumen grüner Apfel, Zitrusfrüchte im Abgang. Klassischer Sortenvertreter aus dem Kamptal.
  • Glänzendes gelb mit deutlichem Goldschimmer; Einladende Steinobstanklänge von Marille und Weingartenpfirsich beinhalten am Gaumen ein saftiges Vergnügen. Ein Mix aus Frucht, Kräutern und Würze, mit zarter Restsüße, angenehmer Frucht und eleganter Säure gestaltet ein jahrgangstypisches Trinkerlebnis.
    Speisenbegleiter:
    • Fischgerichte
    • Sommersalate
    • Asiatische Küche-Sushi
  • Glänzendes gelb mit deutlichem Goldschimmer; Einladende Steinobstanklänge von Marille und Weingartenpfirsich beinhalten am Gaumen ein saftiges Vergnügen. Ein Mix aus Frucht, Kräutern und Würze, mit zarter Restsüße, angenehmer Frucht und eleganter Säure gestaltet ein jahrgangstypisches Trinkerlebnis.
    Speisenbegleiter:
    • Fischgerichte
    • Sommersalate
    • Asiatische Küche-Sushi
  • Dunkles goldgelb, reife Weingartenpfirsiche; ein Hauch von Passionsfrucht; attraktiv im Duft; lang im Abgang mit einer hohen Mineralität. Ein klassischer Wein mit Potenzial. Speisenbegleiter:
    • Fisch- und Meeresfrüchte
    • Huhn- und Putengerichte
      Riede Steinhaus Steile Terrassenlage nördlich von Langenlois mit ausgeprägter Südausrichtung und einer Neigung von über 20%. Den Untergrund bildet dunkler Amphibolit, der stellenweise von auffälligen Gängen aus hellen Quarz- und Feldspat-reichen Gesteinen durchzogen wird und steinige Böden bildet, die manchmal auch kalkig sind. Besonders in den tieferen Bereichen zur Stadt Langenlois hin ist der Amphibolit von Löss überweht.
  • Dunkles goldgelb, reife Weingartenpfirsiche; ein Hauch von Passionsfrucht; attraktiv im Duft; lang im Abgang mit einer hohen Mineralität. Ein klassischer Wein mit Potenzial. Speisenbegleiter:
    • Fisch- und Meeresfrüchte
    • Huhn- und Putengerichte
      Riede Steinhaus Steile Terrassenlage nördlich von Langenlois mit ausgeprägter Südausrichtung und einer Neigung von über 20%. Den Untergrund bildet dunkler Amphibolit, der stellenweise von auffälligen Gängen aus hellen Quarz- und Feldspat-reichen Gesteinen durchzogen wird und steinige Böden bildet, die manchmal auch kalkig sind. Besonders in den tieferen Bereichen zur Stadt Langenlois hin ist der Amphibolit von Löss überweht.
  • Leichtes grüngelb; elegante Nase mit Anklängen von Pfirsichen und einem Hauch von Kräutern; kraftvoll und komplex; lang anhaltend im Abgang mit Potenzial. TIPP: zum Meditieren Speisenbegleiter:
    • Gemüsestrudel
    • Gegrillte Putenbrust
      Riede Seeberg Nach Süd und Südwest ausgerichtete Lage auf etwa 300 m Seehöhe. Bis an die Oberfläche reichen hier die silbrig glitzernden Glimmerschiefer mit Einschaltungen von Amphibolit. Darauf entwickeln sich schluffig-sandige Verwitterungsböden, meist kalkfreie Felsbraunerden.
  • Leichtes grüngelb; elegante Nase mit Anklängen von Pfirsichen und einem Hauch von Kräutern; kraftvoll und komplex; lang anhaltend im Abgang mit Potenzial. TIPP: zum Meditieren Speisenbegleiter:
    • Gemüsestrudel
    • Gegrillte Putenbrust
      Riede Seeberg Nach Süd und Südwest ausgerichtete Lage auf etwa 300 m Seehöhe. Bis an die Oberfläche reichen hier die silbrig glitzernden Glimmerschiefer mit Einschaltungen von Amphibolit. Darauf entwickeln sich schluffig-sandige Verwitterungsböden, meist kalkfreie Felsbraunerden.
  • Mittleres gelbgrün, Silberreflexe. Frische gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Pfirsich, ein Hauch von Ringlotten und Orangenzesten. Saftig, elegante Textur, dezente Fruchtsüße, zarte Säurestruktur, langer Abgang mit guter Lagerfähigkeit   Speisenempfehlung:
    • Helles Fleisch
    • Meeresfrüchte
    • Hummer
    • Jakobsmuschel
    • Steinbutt
      Riede Kogelberg  Der Zöbinger Kogelberg ist ein Ausläufer des Waldviertler Hochplateaus und bildet einen breiten Nord-Süd ziehenden Rücken mit dem Friedenskreuz und der Abdachung zum südöstlich gelegenen Ort Zöbing. Der Südhang ist in Terrassen gegliedert und die großen Temperaturunterschiede zwischen extremer Sonneneinstrahlung am Tag und frischer Waldviertler Nacht fördern die Feinfruchtigkeit des Weines. Den Gesteinsuntergrund bilden kristalline Gesteine („Urgestein“), vorwiegend Glimmerschiefer und Amphibolite.
  • Mittleres gelbgrün, Silberreflexe. Frische gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Pfirsich, ein Hauch von Ringlotten und Orangenzesten. Saftig, elegante Textur, dezente Fruchtsüße, zarte Säurestruktur, langer Abgang mit guter Lagerfähigkeit   Speisenempfehlung:
    • Helles Fleisch
    • Meeresfrüchte
    • Hummer
    • Jakobsmuschel
    • Steinbutt
      Riede Kogelberg  Der Zöbinger Kogelberg ist ein Ausläufer des Waldviertler Hochplateaus und bildet einen breiten Nord-Süd ziehenden Rücken mit dem Friedenskreuz und der Abdachung zum südöstlich gelegenen Ort Zöbing. Der Südhang ist in Terrassen gegliedert und die großen Temperaturunterschiede zwischen extremer Sonneneinstrahlung am Tag und frischer Waldviertler Nacht fördern die Feinfruchtigkeit des Weines. Den Gesteinsuntergrund bilden kristalline Gesteine („Urgestein“), vorwiegend Glimmerschiefer und Amphibolite.
  •   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  •   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  •   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  •   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Feine Petrolnoten, nussig; elegant, geprägt von kräutiger Würze; klingt hochelegant aus.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  •   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Beim Jahrgang 1999 sind leider nur mehr begrenzte Mengen zur Verfügung und deshalb wurde dieser Sekt nicht von uns verkostet. Der Jahrgang war im Kamptal für die Weißweine bekannt. Durch den schönen Herbst war die Reife optimal, es müsste ein guter Riesling Sekt sein.   Kostnotizen von Thomas Werani Zurückhaltend, dezente Kräutertöne; ungemein fokussiert, vibriert; vielleicht etwas viel Säure am Gaumen.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Der Riesling Sekt 2001 wurde zum Landessieger gekürt, er hat sich aber über die Jahre zu einem reifen bis überreifen Riesling entwickelt. Leichte Petrolnoten sind erkennbar; hat bereits seinen Höhepunkt erreicht.   Kostnotizen von Thomas Werani Nussige Noten, burgundische Anmutung; cremig, ruhig fließend, erinnert an Champagner; wirkt schon gereift.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  •  

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Nussiger Touch, gereifte Marille, ein Hauch Minze, druckvoll, dicht und samtig, geradezu selbstverständlicher Trinkfluss, von der Säure konterkarierter Zuckerspitz, ungemein kraftvoll und im positiven Sinn gereift, geradezu selbstverständlicher Trinkfluss.

    20 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Zartes Bouquet, schlank, am Gaumen fein gliedrig, wirkt nicht reif, fast stahlig.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Bernulf Bruckner Fruchtsüße Nase, Marzipan, Honigmelonen, kandierte Früchte hochgelangt, feinstrahlig, präziser Fruchtfokus, erstaunliche Länge.   Kostnotizen von Thomas Werani Subtile Kräuterwürze, vielschichtig, elegant; am Gaumen fast opulent, schönes Widerspiel mit der Säure, blockiert im Abgang etwas

    18 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at  
  • Kostnotizen von Bernulf Bruckner Karamellcreme, sehr delikat nach Mangos, Orangen und Pfirsichen, profitiert auch von etwas Restzucker, tolle Performance.

    16,5 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Elegante Kräuterwürze, dezente Steinobstnoten, geradezu schwebend, hochfeine Textur, ruhig fließend, kleine Säurestruktur, mineralische Reflexe, wunderschön gereift – das ist großes Kino.

    20 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Bernulf Bruckner Ein wahrer Klassiker- weiße Pfirsiche, Marille, kristallklar und fein liniert.   Kostnotizen von Thomas Werani Rauchige Anklänge, Pfirsich, Kakao; am Gaumen geradlinig, hochpräzise mit fein vibrierender Mineralität, bleibt in jeder Phase elegant, langer Nachhall; unglaublich agil mit großer Bandbreite.

    19 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  •   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Familie Steininger Im Duft spürbar reifer Riesling am Gaumen wirkt dieser Sekt unheimlich frisch. Wiesenheu, zarte Steinobst- Mineralik, trocken. Im Abgang sind die typischen Säurekomponenten des Jahrganges 2010 erkennbar.

    15 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Reife Marille, Kräuterwürze, Feigen, ungemein elegant, saftig ohne breit zu werden, hoch feines Mousseux, deutliche mineralische Ader. Eine klare Ansage für die Zukunft. 18 von 20 Punkten von Familie Steininger Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger
  • Kostnotizen von Bernulf Bruckner – Weinmagazin Vinaria Vollreifes Steinobst, saftige Äpfel, bleibt mit markanter Frucht am Gaumen hängen, tief und lang.   Kostnotizen von Thomas Werani Erdige Noten, dunkles Steinobst, trinkanimierende Säure, transportiert die Fruchtigkeit wunderschön, mineralische Reflexe im Abgang, schön balancierte Säure, bleibt immer elegant.

    17 von 20 Punkten von Familie Steininger

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen von Thomas Werani Saftige Marille, beeindruckende Fruchtpräsenz, elegante Cremigkeit mit Säure, kräftig aber nie barock, mineralische Einschläge im Abgang, vereint Kraft und Finesse – großes Potenzial.   18 von 20 Punkten von Familie Steininger   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen der Familie Steininger Zarte Marillenblüte, feine Steinobst, schwebend und floral. 17 von 20 Punkten   Kostnotizen von Thomas Werani Feuersteinreflexe, leicht rauchig, strahlige Säure, fein ziseliertes Steinobst, zergeht im Mund   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kurze Schaumbildung mit sehr feinen Perlen, goldgelb mit kräftigen Schlieren, getrocknete Apfelscheiben, Mirabellen; mundfüllendes Mousseux, elegante Frucht mit feinen Biskuitnoten, exzellente Balance.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Out of stock
    Der Heiligenstein zählt für die meisten Weinliebhaber zu den allerbesten Weinbergen Europas. Auf den steilen Terrassen, mehrheitlich Wüstensandstein und Vulkanschiefer, wachsen vor allem Rieslingreben, welche kraftvolle, mineralische Weine mit unglaublichem Lagerpotenzial, präziser Struktur, erinnernd an weiße, oft exotische Früchte, hervorbringen. Das Wechselspiel zwischen heißen Temperaturen am Tag und kühlen Nächten verleiht den Trauben eine lebendige Säure. Das Mikroklima fördert Aromen, wie sie für die edle Rebsorte Riesling charakteristisch sind. Neben den Rebstöcken finden sich einzigartige Flora und Fauna. Der Grundwein wurde ein halbes Jahr im großen Akazienholzfass in seiner Reife gefördert und im Frühjahr 2015 in der Flasche zur zweiten Gärung gebracht. Wir versuchen unsere Sekte so lange wie möglich auf der Feinhefe ruhen zu lassen, um ein feines Mousseaux zu erzielen und die einzigartige Eleganz und Mineralik dieser besonderen Riede zu unterstreichen. Wir glauben, dass wir mit dieser Ausbau- und Sektphilosophie den Lagencharakter am besten widerspiegeln können. Unseren einzigartigen Riesling vom Heiligenstein haben wir zu einem unvergleichbaren, besonderen Sekt weiterveredelt!
      Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Der Heiligenstein zählt für die meisten Weinliebhaber zu den allerbesten Weinbergen Europas. Auf den steilen Terrassen, mehrheitlich Wüstensandstein und Vulkanschiefer, wachsen vor allem Rieslingreben, welche kraftvolle, mineralische Weine mit unglaublichem Lagerpotenzial, präziser Struktur, erinnernd an weiße, oft exotische Früchte, hervorbringen. Das Wechselspiel zwischen heißen Temperaturen am Tag und kühlen Nächten verleiht den Trauben eine lebendige Säure. Das Mikroklima fördert Aromen, wie sie für die edle Rebsorte Riesling charakteristisch sind. Neben den Rebstöcken finden sich einzigartige Flora und Fauna. Der Grundwein wurde ein halbes Jahr im großen Akazienholzfass in seiner Reife gefördert und im Frühjahr 2015 in der Flasche zur zweiten Gärung gebracht. Wir versuchen unsere Sekte so lange wie möglich auf der Feinhefe ruhen zu lassen, um ein feines Mousseaux zu erzielen und die einzigartige Eleganz und Mineralik dieser besonderen Riede zu unterstreichen. Wir glauben, dass wir mit dieser Ausbau- und Sektphilosophie den Lagencharakter am besten widerspiegeln können. Unseren einzigartigen Riesling vom Heiligenstein haben wir zu einem unvergleichbaren, besonderen Sekt weiterveredelt!
  • 13 % Vol. Alk.

    Kostnotizen Familie Steininger Dieser Riesling ist der Erste der Lage Kogelberg Terrassen. Der Wein wurde in einem 500 Literfass (welches nicht getoastet wurde) ein Jahr ausgebaut. Dieser Wein zeigt, dass diese Ausbauweise den Wein eine Dichte und Langlebigkeit verleiht. Großartiger Wein!

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Out of stock
    Mittleres gelbgrün, Silberreflexe. Frische gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Pfirsich, ein Hauch von Ringlotten und Orangenzesten. Saftig, elegante Textur, dezente Fruchtsüße, zarte Säurestruktur, langer Abgang mit guter Lagerfähigkeit   Speisenempfehlung:
    • Helles Fleisch
    • Meeresfrüchte
    • Hummer
    • Jakobsmuschel
    • Steinbutt
      Riede Kogelberg  Der Zöbinger Kogelberg ist ein Ausläufer des Waldviertler Hochplateaus und bildet einen breiten Nord-Süd ziehenden Rücken mit dem Friedenskreuz und der Abdachung zum südöstlich gelegenen Ort Zöbing. Der Südhang ist in Terrassen gegliedert und die großen Temperaturunterschiede zwischen extremer Sonneneinstrahlung am Tag und frischer Waldviertler Nacht fördern die Feinfruchtigkeit des Weines. Den Gesteinsuntergrund bilden kristalline Gesteine („Urgestein“), vorwiegend Glimmerschiefer und Amphibolite.     Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Out of stock
    Mittleres gelbgrün, Silberreflexe. Frische gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Pfirsich, ein Hauch von Ringlotten und Orangenzesten. Saftig, elegante Textur, dezente Fruchtsüße, zarte Säurestruktur, langer Abgang mit guter Lagerfähigkeit   Speisenempfehlung:
    • Helles Fleisch
    • Meeresfrüchte
    • Hummer
    • Jakobsmuschel
    • Steinbutt
      Riede Kogelberg  Der Zöbinger Kogelberg ist ein Ausläufer des Waldviertler Hochplateaus und bildet einen breiten Nord-Süd ziehenden Rücken mit dem Friedenskreuz und der Abdachung zum südöstlich gelegenen Ort Zöbing. Der Südhang ist in Terrassen gegliedert und die großen Temperaturunterschiede zwischen extremer Sonneneinstrahlung am Tag und frischer Waldviertler Nacht fördern die Feinfruchtigkeit des Weines. Den Gesteinsuntergrund bilden kristalline Gesteine („Urgestein“), vorwiegend Glimmerschiefer und Amphibolite.     Preis auf Anfrage unter office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk., LUX-Schrauber

    Kostnotizen Familie Steininger 2013 ist der erste Jahrgang indem wir einen Wein von der Lage Seeberg gemacht haben. Die Lage Seeberg hat 8 Terrassen mit ca. 90 % Steinanteil und fast keinen Humusanteil. Ein typischer Riesling durch und durch. Zeigt am Gaumen eine wunderschöne Mineralität, Steinobstnoten wie Marille und weißer Weingartenpfirsich sind deutlich spürbar, fein und zart mit langem Abgang. TIPP: Dekantieren 19 von 20 Punkten   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen Familie Steininger Sehr schöne Reifenoten für diesen Jahrgang. Großes Lagerpotenzial.

    15 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Kostnotizen Familie Steininger Tief saftige Frucht, im Abgang kommen reife Marillenaromen zur Geltung, trocken mit Tiefgang.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Out of stock
    Leichtes grüngelb; elegante Nase mit Anklängen von Pfirsichen und einem Hauch von Kräutern; kraftvoll und komplex; lang anhaltend im Abgang mit Potenzial. TIPP: zum Meditieren Speisenbegleiter:
    • Gemüsestrudel
    • Gegrillte Putenbrust
      Riede Seeberg Nach Süd und Südwest ausgerichtete Lage auf etwa 300 m Seehöhe. Bis an die Oberfläche reichen hier die silbrig glitzernden Glimmerschiefer mit Einschaltungen von Amphibolit. Darauf entwickeln sich schluffig-sandige Verwitterungsböden, meist kalkfreie Felsbraunerden.     Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at  
  • Kostnotizen Familie Steininger Ein durchwachsenes Jahr von Anfang an, mit vielen Niederschlägen. In der Nase leichte Reifenoten. Wirkt am Gaumen von Anfang bis Ende sehr leichtfüßig und zart. Sobald der Wein etwas Luft bekommt, zeigt er sich sehr interessant.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Glasverschluss

    Kostnotizen Familie Steininger Der erste Lagenriesling war eher ein schwieriger Jahrgang mit feuchter Witterung vor der Lese im Herbst. Durch konsequente Sortierung bei der Lese wurden die Trauben zwar mit leichter Botrytis geerntet, durch die entstandene Konzentration brachten wir den Wein jedoch auf 13,5 % Alkohol, sodass er nach diesem Jahr wirklich kräftig und dicht erscheint.  Dieser Wein wurde auch bester Riesling in Langenlois mit dem Weinchampion ausgezeichnet und ist auch nach vielen Jahren für uns noch ein Champion.

    20 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., LUX-Schrauber

    Kostnotizen von Familie Steininger Hochfein, elegant, braucht Luft damit sich die Riesling Aromen entfalten können, daher empfehlen wir den Wein zu dekantieren. Terroir der Lage Steinhaus ist schön zu erkennen.

    18 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13 % Vol. Alk., LUX – Schrauber

    Kostnotizen Familie Steininger Satt, kräftig, gute Struktur, mit schöner Länge

    15 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  •  

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Schraubverschluss

    Kostnotizen von Familie Steininger Im Duft sind wunderschöne Pfirsichnoten erkennbar. Am Gaumen jugendlich mit explosiver Frucht und Mineralik. Dunkle, fast erdige Noten.

    17 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Out of stock
    Dunkles goldgelb, reife Weingartenpfirsiche; ein Hauch von Passionsfrucht; attraktiv im Duft; lang im Abgang mit einer hohen Mineralität. Ein klassischer Wein mit Potenzial. Speisenbegleiter:
    • Fisch- und Meeresfrüchte
    • Huhn- und Putengerichte
      Riede Steinhaus Steile Terrassenlage nördlich von Langenlois mit ausgeprägter Südausrichtung und einer Neigung von über 20%. Den Untergrund bildet dunkler Amphibolit, der stellenweise von auffälligen Gängen aus hellen Quarz- und Feldspat-reichen Gesteinen durchzogen wird und steinige Böden bildet, die manchmal auch kalkig sind. Besonders in den tieferen Bereichen zur Stadt Langenlois hin ist der Amphibolit von Löss überweht.     Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at  
  •  

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
Go to Top