13,5 vol%

  • Pinot Noir Sekt 2015

     22,00 inkl. 20% MWSt.
    Bezaubernde Pinot-Nase mit einem Hauch von Orangenzesten und roten Beeren. Feingliedrig, zart prickelnd. Ein hocheleganter Sekt in Seidenhandschuhen. Der Holzausbau des Grundweines bringt Cremigkeit und Finesse. Ein roter Sekt, den man in dieser Form wahrscheinlich auf der ganzen Welt kein zweites Mal findet. Guter Speisebegleiter zu: * Carpaccio vom Rind * Beef Tartare * fruchtigen Desserts mit roten Beeren  
  • Dieser Wein ist ein perfektes Beispiel von Grünem Veltliner; facettenreicher Duft; Golden Delicious; würzig; mineralisch und feines Bukett; lang anhaltender Abgang mit leicht unterlegtem weißen Pfeffer. Speisenbegleiter:
    • Kalbfleisch (Wiener Schnitzel)
    • Salate
    • Meeresfrüchte
      Riede Kittmannsberg: Sanft geneigte und großflächig terrassierte Lage westlich von Langenlois mit südöstlicher Ausrichtung und Windschutz durch die kesselförmige Einbuchtung. Die Böden sind tiefgründig, stark kalkig und bestehen aus lehmig-sandigem Schluff, der sich aus dem weit verbreiteten und mehrstöckig aufgeschichteten Löss bildet.    
  • Wie frische Muskatellertrauben mit zarten Anklängen von Holunderblüten. Durchgehend balanciert, fein ziselierte Säure, stimmig und ungemein harmonisch mit Fruchtschmelz. Vibrierend am Gaumen, trotzdem schlank mit viel Schwung, untermalt mit feiner Perlage. Tipp: Unschlagbar als Aperitif!
    • Guter Speisebegleiter zu: Vorspeisen (Gemüse, Salat)
    • Asiatischer Küche
  • Dunkles goldgelb, reife Weingartenpfirsiche; ein Hauch von Passionsfrucht; attraktiv im Duft; lang im Abgang mit einer hohen Mineralität. Ein klassischer Wein mit Potenzial. Speisenbegleiter:
    • Fisch- und Meeresfrüchte
    • Huhn- und Putengerichte
      Riede Steinhaus Steile Terrassenlage nördlich von Langenlois mit ausgeprägter Südausrichtung und einer Neigung von über 20%. Den Untergrund bildet dunkler Amphibolit, der stellenweise von auffälligen Gängen aus hellen Quarz- und Feldspat-reichen Gesteinen durchzogen wird und steinige Böden bildet, die manchmal auch kalkig sind. Besonders in den tieferen Bereichen zur Stadt Langenlois hin ist der Amphibolit von Löss überweht.    
  • Kurze Schaumbildung mit sehr feinen Perlen, goldgelb mit kräftigen Schlieren, getrocknete Apfelscheiben, Mirabellen; mundfüllendes Mousseux, elegante Frucht mit feinen Biskuitnoten, exzellente Balance.
  • Wie frische Muskatellertrauben mit zarten Anklängen von Holunderblüten. Durchgehend balanciert, fein ziselierte Säure, stimmig und ungemein harmonisch mit Fruchtschmelz. Vibrierend am Gaumen, trotzdem schlank mit viel Schwung, untermalt mit feiner Perlage. Tipp: Unschlagbar als Aperitif!
    • Guter Speisebegleiter zu: Vorspeisen (Gemüse, Salat)
    • Asiatischer Küche
     
  • Mittleres gelbgrün, Silberreflexe. Frische gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Pfirsich, ein Hauch von Ringlotten und Orangenzesten. Saftig, elegante Textur, dezente Fruchtsüße, zarte Säurestruktur, langer Abgang mit guter Lagerfähigkeit   Speisenempfehlung:
    • Helles Fleisch
    • Meeresfrüchte
    • Hummer
    • Jakobsmuschel
    • Steinbutt
      Riede Kogelberg  Der Zöbinger Kogelberg ist ein Ausläufer des Waldviertler Hochplateaus und bildet einen breiten Nord-Süd ziehenden Rücken mit dem Friedenskreuz und der Abdachung zum südöstlich gelegenen Ort Zöbing. Der Südhang ist in Terrassen gegliedert und die großen Temperaturunterschiede zwischen extremer Sonneneinstrahlung am Tag und frischer Waldviertler Nacht fördern die Feinfruchtigkeit des Weines. Den Gesteinsuntergrund bilden kristalline Gesteine („Urgestein“), vorwiegend Glimmerschiefer und Amphibolite.
  • Dunkles goldgelb, reife Weingartenpfirsiche; ein Hauch von Passionsfrucht; attraktiv im Duft; lang im Abgang mit einer hohen Mineralität. Ein klassischer Wein mit Potenzial. Speisenbegleiter:
    • Fisch- und Meeresfrüchte
    • Huhn- und Putengerichte
      Riede Steinhaus Steile Terrassenlage nördlich von Langenlois mit ausgeprägter Südausrichtung und einer Neigung von über 20%. Den Untergrund bildet dunkler Amphibolit, der stellenweise von auffälligen Gängen aus hellen Quarz- und Feldspat-reichen Gesteinen durchzogen wird und steinige Böden bildet, die manchmal auch kalkig sind. Besonders in den tieferen Bereichen zur Stadt Langenlois hin ist der Amphibolit von Löss überweht.
  • Grüner Veltliner Frucht und zarte Kräuterwürze in der Nase. Am Gaumen ein wunderschönes Zusammenspiel von grünem Apfel, Zitrus und dem typischen weißen Pfeffer. Langanhaltend, mit Cremigkeit und Tiefe – umspielt von einer feinen Perlage. Guter Speisebegleiter zu:
      • traditionell österreichischer Küche
      • allem Gebackenen
      • asiatischer Küche (nicht zu scharf)
  • Dunkles goldgelb, reife Weingartenpfirsiche; ein Hauch von Passionsfrucht; attraktiv im Duft; lang im Abgang mit einer hohen Mineralität. Ein klassischer Wein mit Potenzial. Speisenbegleiter:
    • Fisch- und Meeresfrüchte
    • Huhn- und Putengerichte
      Riede Steinhaus Steile Terrassenlage nördlich von Langenlois mit ausgeprägter Südausrichtung und einer Neigung von über 20%. Den Untergrund bildet dunkler Amphibolit, der stellenweise von auffälligen Gängen aus hellen Quarz- und Feldspat-reichen Gesteinen durchzogen wird und steinige Böden bildet, die manchmal auch kalkig sind. Besonders in den tieferen Bereichen zur Stadt Langenlois hin ist der Amphibolit von Löss überweht.
  • Die Sorte Cabernet Sauvignon bringt fruchtbetonte Weine hervor. Durch die helle Pressung des roten Cabernet Sauvignon entsteht ein interessantes Aromaspiel. Frisch-fruchtige Nase, Stachelbeeren und rote Früchte. Ein verspielter Sekt, welcher Charme und Lebensfreude versprüht. Eine durch und durch gelungene Kreation. Der ideale Start für einen prickelnden Abend!  
  • Im Duft ganz schön typisch Sauvignon Blanc. Faszinierende Fruchtvielfalt nach rotem Paprika, Johannisbeere und Stachelbeere. Mollig, dicht und mineralisch am Gaumen. Feines Mousseux, voll Lebendigkeit und Kraft. Speisebegleiter zu: * Scampi á la Karl aus dem Kochbuch TOP- Winzer!
  • Zweigelt Sekt 2013 – MAGNUM (1,5 l)

     42,00 inkl. 20% MWSt.
    Ungemeine Dichte, ausgereifte Nase mit jeder Menge Kirschen. Das lebhafte Mousseux bildet einen spannenden Kontrast zur satten roten Frucht. Individueller, nicht alltäglicher Rotwein-Sekt. Guter Speisebegleiter zu:
    • dunklem Fleisch
    • Wildgerichten
    • Bitterschokolade
  • Mittleres gelbgrün, Silberreflexe. Frische gelbe Tropenfrucht, Nuancen von Pfirsich, ein Hauch von Ringlotten und Orangenzesten. Saftig, elegante Textur, dezente Fruchtsüße, zarte Säurestruktur, langer Abgang mit guter Lagerfähigkeit   Speisenempfehlung:
    • Helles Fleisch
    • Meeresfrüchte
    • Hummer
    • Jakobsmuschel
    • Steinbutt
      Riede Kogelberg  Der Zöbinger Kogelberg ist ein Ausläufer des Waldviertler Hochplateaus und bildet einen breiten Nord-Süd ziehenden Rücken mit dem Friedenskreuz und der Abdachung zum südöstlich gelegenen Ort Zöbing. Der Südhang ist in Terrassen gegliedert und die großen Temperaturunterschiede zwischen extremer Sonneneinstrahlung am Tag und frischer Waldviertler Nacht fördern die Feinfruchtigkeit des Weines. Den Gesteinsuntergrund bilden kristalline Gesteine („Urgestein“), vorwiegend Glimmerschiefer und Amphibolite.
  • Bei unserem Burgunder Cuvée wird ein Drittel Chardonnay im kleinen Holzfass mit biologischem Säureabbau ausgebaut. Ein Drittel Weißburgunder fruchtig im Stahltank und ein Drittel Pinot Noir weißgepresst im kleinen Holz gelagert. Neben dem Sortenverhältnis und dem Ausbaustil verleiht die längere Lagerung auf der Hefe diesem Sekt die Feinheit, Cremigkeit und Noblesse. Am Gaumen schön trocken, vielschichtig und cremig. Wir wünschen viel Genuss mit unserem Sekt! Guter Speisebegleiter zu: * Lobster in Burgunder Sekt Sauce * gebeiztem Lachs * Kalbsbraten * Wiener Schnitzel
  • Der Heiligenstein zählt für die meisten Weinliebhaber zu den allerbesten Weinbergen Europas. Auf den steilen Terrassen, mehrheitlich Wüstensandstein und Vulkanschiefer, wachsen vor allem Rieslingreben, welche kraftvolle, mineralische Weine mit unglaublichem Lagerpotenzial, präziser Struktur, erinnernd an weiße, oft exotische Früchte, hervorbringen. Das Wechselspiel zwischen heißen Temperaturen am Tag und kühlen Nächten verleiht den Trauben eine lebendige Säure. Das Mikroklima fördert Aromen, wie sie für die edle Rebsorte Riesling charakteristisch sind. Neben den Rebstöcken finden sich einzigartige Flora und Fauna. Der Grundwein wurde ein halbes Jahr im großen Akazienholzfass in seiner Reife gefördert und im Frühjahr 2015 in der Flasche zur zweiten Gärung gebracht. Wir versuchen unsere Sekte so lange wie möglich auf der Feinhefe ruhen zu lassen, um ein feines Mousseaux zu erzielen und die einzigartige Eleganz und Mineralik dieser besonderen Riede zu unterstreichen. Wir glauben, dass wir mit dieser Ausbau- und Sektphilosophie den Lagencharakter am besten widerspiegeln können. Unseren einzigartigen Riesling vom Heiligenstein haben wir zu einem unvergleichbaren, besonderen Sekt weiterveredelt!
  • Ein hocheleganter Sortenvertreter! Zartduftige Aromen nach Rosenblüten breiten sich nachhaltig am Gaumen aus. Die Sorte ist präzise und glockenklar verankert. Die schmelzigfruchtsüße Textur wird durch die feine Perlage gut eingebunden. Guter Speisebegleiter zu: * Gänse- und Entenleber * allen intensiven Weichkäsesorten Tipp: Salzburger Nockerl
Go to Top