13,5 %

  • Kurze Schaumbildung mit sehr feinen Perlen, goldgelb mit kräftigen Schlieren, getrocknete Apfelscheiben, Mirabellen; mundfüllendes Mousseux, elegante Frucht mit feinen Biskuitnoten, exzellente Balance.   Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Out of stock
    Wie frische Muskatellertrauben mit zarten Anklängen von Holunderblüten. Durchgehend balanciert, fein ziselierte Säure, stimmig und ungemein harmonisch mit Fruchtschmelz. Vibrierend am Gaumen, trotzdem schlank mit viel Schwung, untermalt mit feiner Perlage. Tipp: Unschlagbar als Aperitif!
    • Guter Speisebegleiter zu: Vorspeisen (Gemüse, Salat)
    • Asiatischer Küche
     
  • Out of stock
    Bei unserem Burgunder Cuvée wird ein Drittel Chardonnay im kleinen Holzfass mit biologischem Säureabbau ausgebaut. Ein Drittel Weißburgunder fruchtig im Stahltank und ein Drittel Pinot Noir weißgepresst im kleinen Holz gelagert. Neben dem Sortenverhältnis und dem Ausbaustil verleiht die längere Lagerung auf der Hefe diesem Sekt die Feinheit, Cremigkeit und Noblesse. Am Gaumen schön trocken, vielschichtig und cremig. Wir wünschen viel Genuss mit unserem Sekt! Guter Speisebegleiter zu: * Lobster in Burgunder Sekt Sauce * gebeiztem Lachs * Kalbsbraten * Wiener Schnitzel  
  • Out of stock
    Leichtes grüngelb; elegante Nase mit Anklängen von Pfirsichen und einem Hauch von Kräutern; kraftvoll und komplex; lang anhaltend im Abgang mit Potenzial. TIPP: zum Meditieren Speisenbegleiter:
    • Gemüsestrudel
    • Gegrillte Putenbrust
      Riede Seeberg Nach Süd und Südwest ausgerichtete Lage auf etwa 300 m Seehöhe. Bis an die Oberfläche reichen hier die silbrig glitzernden Glimmerschiefer mit Einschaltungen von Amphibolit. Darauf entwickeln sich schluffig-sandige Verwitterungsböden, meist kalkfreie Felsbraunerden.     Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at  
  • Out of stock
    Mittleres gelbgrün, Silberreflexe. Dezente Kräuterwürze, sehr mineralisch, kraftvoll, reife Dörrobstaromen gelbe Steinobstnuancen, zarter Säurebogen, etwas Honig im Abgang, opulenter Stil, schöner Nachhall, sehr voller Abgang mit langer Lagerfähigkeit   Speisenempfehlung:
    • dunkles Fleisch wie Wild, Lamm und Kalb
      Riede Lamm Südöstlicher Hangfuß des Heiligenstein und eine der heißesten Lagen des Weinbaugebietes. Der Boden ist kalkhaltig und besteht aus lehmig-sandigem Schluff, der sich auf Löss gebildet hat. In den höheren Partien zum Heiligenstein hinauf treten die unter dem Löss liegenden, kalkarmen bis kalkfreien Schluffund Sandsteine der Zöbing-Formation zu Tage.     Preis auf Anfrage unter office@weingut-steininger.at
  • 13,5 % Vol. Alk., Plastikkork

    Kostnotizen von Familie Steininger 2004 war ein kleiner Weinjahrgang. In der Nase Duft nach Vanilleschoten. Am Gaumen dunkle Kräuterwürze. Der Wein wirkt nicht opulent, eher geradlinig und klar. Ein Vertreter eines knackigen Jahrganges. TIPP: Vor dem Genuss dekantieren, damit sich der Wein besser entfalten kann.

    16 von 20 Punkten

    Preis auf Anfrage: office@weingut-steininger.at
  • Zweigelt 2019

     10,00 inkl. MWSt.
    Dunkles rot mit violetten Anklängen; Amarenakirschen und Heidelbeeren, eingehüllt in einem Blumenmeer; reife Früchte, süßer Extrakt; Marmelade und Schokoladeanklänge im Abgang; ein würdiger Vertreter des Kamptals. Speisenbegleiter:
    • Kalbfleisch
    • Gegrilltes
    • Blauschimmelkäse
     
  • Weißburgunder 2019

     10,00 inkl. MWSt.
    2019 Weißburgunder - Vinaria 2020 Mandeln, Walnüsse, Getreideähren, saftstrozender Fond, Melonen, Apfelkuchen, etwas Melisse, ausgesprochen stimmiger Verlauf, feine Extraktsüße, engmaschig, klar gegliedert, lang und sehr gediegen. PLV
  • Kurze Schaumbildung mit sehr feinen Perlen, goldgelb mit kräftigen Schlieren, getrocknete Apfelscheiben, Mirabellen; mundfüllendes Mousseux, elegante Frucht mit feinen Biskuitnoten, exzellente Balance.
  • Im Duft ganz schön typisch Sauvignon Blanc. Faszinierende Fruchtvielfalt nach rotem Paprika, Johannisbeere und Stachelbeere. Mollig, dicht und mineralisch am Gaumen. Feines Mousseux, voll Lebendigkeit und Kraft. Speisebegleiter zu: * Scampi á la Karl aus dem Kochbuch TOP- Winzer!
  • Pinot Noir 2017

     16,00 inkl. MWSt.
    Mittleres rubinrot; in der Nase präsentiert sich dieser Pinot mit feinen Aromen von Himbeeren und roten Ribiseln; am Gaumen charakteristisch; finessenreich und fein strukturiert; etwas Holz unterstreicht die feinen Noten dieses Weines. TIPP: am Ende eines netten Abends Speisenbegleiter
    • Wildgerichte
    • Geflügel
  • Leichtes grüngelb; elegante Nase mit Anklängen von Pfirsichen und einem Hauch von Kräutern; kraftvoll und komplex; lang anhaltend im Abgang mit Potenzial. TIPP: zum Meditieren Speisenbegleiter:
    • Gemüsestrudel
    • Gegrillte Putenbrust
      Riede Seeberg Nach Süd und Südwest ausgerichtete Lage auf etwa 300 m Seehöhe. Bis an die Oberfläche reichen hier die silbrig glitzernden Glimmerschiefer mit Einschaltungen von Amphibolit. Darauf entwickeln sich schluffig-sandige Verwitterungsböden, meist kalkfreie Felsbraunerden.
  • Leichtes grüngelb; elegante Nase mit Anklängen von Pfirsichen und einem Hauch von Kräutern; kraftvoll und komplex; lang anhaltend im Abgang mit Potenzial. TIPP: zum Meditieren Speisenbegleiter:
    • Gemüsestrudel
    • Gegrillte Putenbrust
      Riede Seeberg Nach Süd und Südwest ausgerichtete Lage auf etwa 300 m Seehöhe. Bis an die Oberfläche reichen hier die silbrig glitzernden Glimmerschiefer mit Einschaltungen von Amphibolit. Darauf entwickeln sich schluffig-sandige Verwitterungsböden, meist kalkfreie Felsbraunerden.
  • Zweigelt Reserve 2016

     19,00 inkl. MWSt.
    Schöne Rubin-Färbung, im Duft nach rote Johannisbeere, vollmundig, am Gaumen Anklänge von Kirsche und Weichsel, saftig, Nougat, dezenter Holzeinsatz, langer vielschichtiger Abgang
  • Traminer Reserve Sekt 2016

     20,00 inkl. MWSt.
    Ein hocheleganter Sortenvertreter! Zartduftige Aromen nach Rosenblüten breiten sich nachhaltig am Gaumen aus. Die Sorte ist präzise und glockenklar verankert. Die schmelzigfruchtsüße Textur wird durch die feine Perlage gut eingebunden. Guter Speisebegleiter zu: * Gänse- und Entenleber * allen intensiven Weichkäsesorten Tipp: Salzburger Nockerl  
  • Zweigelt Sekt 2015

     20,00 inkl. MWSt.
    Ungemeine Dichte, ausgereifte Nase mit jeder Menge Kirschen. Das lebhafte Mousseux bildet einen spannenden Kontrast zur satten roten Frucht. Individueller, nicht alltäglicher Rotwein-Sekt. Guter Speisebegleiter zu:
    • dunklem Fleisch
    • Wildgerichten
    • Bitterschokolade
  • Die Sorte Cabernet Sauvignon bringt fruchtbetonte Weine hervor. Durch die helle Pressung des roten Cabernet Sauvignon entsteht ein interessantes Aromaspiel. Frisch-fruchtige Nase, Stachelbeeren und rote Früchte. Ein verspielter Sekt, welcher Charme und Lebensfreude versprüht. Eine durch und durch gelungene Kreation. Der ideale Start für einen prickelnden Abend!  
  • Burgunder Reserve Sekt 2017

     20,00 inkl. MWSt.
    Bei unserem Burgunder Cuvée wird ein Drittel Chardonnay im kleinen Holzfass mit biologischem Säureabbau ausgebaut. Ein Drittel Weißburgunder fruchtig im Stahltank und ein Drittel Pinot Noir weißgepresst im kleinen Holz gelagert. Neben dem Sortenverhältnis und dem Ausbaustil verleiht die längere Lagerung auf der Hefe diesem Sekt die Feinheit, Cremigkeit und Noblesse. Am Gaumen schön trocken, vielschichtig und cremig. Wir wünschen viel Genuss mit unserem Sekt! Guter Speisebegleiter zu: * Lobster in Burgunder Sekt Sauce * gebeiztem Lachs * Kalbsbraten * Wiener Schnitzel  
  • Muskateller Sekt 2019

     20,00 inkl. MWSt.
    Wie frische Muskatellertrauben mit zarten Anklängen von Holunderblüten. Durchgehend balanciert, fein ziselierte Säure, stimmig und ungemein harmonisch mit Fruchtschmelz. Vibrierend am Gaumen, trotzdem schlank mit viel Schwung, untermalt mit feiner Perlage. Tipp: Unschlagbar als Aperitif!
    • Guter Speisebegleiter zu: Vorspeisen (Gemüse, Salat)
    • Asiatischer Küche
  • Ried Kogelberg

    Der Zöbinger Kogelberg ist ein Ausläufer des Waldviertler Hochplateaus und bildet einen breiten Nord-Süd ziehenden Rücken mit dem Friedenskreuz und der Abdachung zum südöstlich gelegenen Ort Zöbing. Der Südhang ist in Terrassen gegliedert und die großen Temperaturunterschiede zwischen extremer Sonneneinstrahlung am Tag und frischer Waldviertler Nacht fördern die Feinfruchtigkeit des Weines. Den Gesteinsuntergrund bilden kristalline Gesteine (Urgesteine), vorwiegend Glimmerschiefer und Amphibolite.
  • Ein tiefgründiger, humusreicher Boden am Hochplateau Panzaun bringt die idealen Voraussetzungen für guten Weissburgunder. Der Weissburgunder war hier im Kamptal schon immer vertreten, neben unseren Grünen Veltlinern und Rieslingen ist er eine unserer Lieblingssorten. Zu diesem Weingarten gibt es eine ganz besondere Beziehung. Die Reben wurden von uns selbst ausgesucht, veredelt und groß gezogen. Derzeit ist der Weingarten 25 Jahre alt und genau im richtigen Alter – nicht mehr jugendlich und wild, sondern reif und am Höhepunkt seiner Zeit. Die Trauben wurden mit 19° KMW gelesen und der Wein im kleinen Eichenfass für ein halbes Jahr ausgebaut. Anschließend wurde der Wein in die Flasche gefüllt und mit dem natürlichen Zuckerrest zur zweiten Gärung gebracht. Nach der zweiten Gärung wurde der Rohsekt länger auf der Hefe belassen um eine dezente Cremigkeit und ein feines Mousseux zu erreichen.
  • Den Namen Steinhaus trägt diese Lage aus gutem Grund. Verwitterter, harter Granit mit einer leichten Humusauflage. Der Weingarten ist leicht südwestlich ausgerichtet mit optimaler Sonneneinstrahlung. Kein Wunder, dass der Boden mineralische Weine hervorbringt. Der Grundwein liegt 8 Monate im großen Akazienholzfass, dann wird der Sekt in die Flaschen gefüllt, wo die zweite Gärung beginnt. Wir lassen unsere Sekte so lange wie möglich auf der Feinhefe liegen. Nach ca. drei Jahren werden die Flaschen auf die Rüttelpulte gesteckt und 2 Monate lang täglich gerüttelt. Wir degorgieren (enthefen) nach Bedarf, damit der Sekt immer am Punkt ist, denn mit dem Kork werden auch unsere Sekte mit der Zeit reifer. Zur Kontrolle haben wir auf dem Rückenetikett jeder Flasche das Degorgierdatum: Monat/Jahr. Ein Sekt, der Sorte, Lage, Boden und Wein vereinheitlicht. Besuchen Sie den Weingarten als Fixpunkt des Weinwanderweges in Langenlois, wo sie von weitem schon unser Sektrüttelpult im Großformat erkennen können. Mitten im Weingarten lädt das Prickelzimmer zu einem Glas Sekt und Verweilen ein.
  • Den Namen Steinhaus trägt diese Lage aus gutem Grund. Verwitterter, harter Granit mit einer leichten Humusauflage. Der Weingarten ist leicht südwestlich ausgerichtet mit optimaler Sonneneinstrahlung. Kein Wunder, dass der Boden mineralische Weine hervorbringt. Der Grundwein liegt 8 Monate im großen Akazienholzfass, dann wird der Sekt in die Flaschen gefüllt, wo die zweite Gärung beginnt. Wir lassen unsere Sekte so lange wie möglich auf der Feinhefe liegen. Nach ca. drei Jahren werden die Flaschen auf die Rüttelpulte gesteckt und 2 Monate lang täglich gerüttelt. Wir degorgieren (enthefen) nach Bedarf, damit der Sekt immer am Punkt ist, denn mit dem Kork werden auch unsere Sekte mit der Zeit reifer. Zur Kontrolle haben wir auf dem Rückenetikett jeder Flasche das Degorgierdatum: Monat/Jahr. Ein Sekt, der Sorte, Lage, Boden und Wein vereinheitlicht. Besuchen Sie den Weingarten als Fixpunkt des Weinwanderweges in Langenlois, wo sie von weitem schon unser Sektrüttelpult im Großformat erkennen können. Mitten im Weingarten lädt das Prickelzimmer zu einem Glas Sekt und Verweilen ein.  
Go to Top