Weiße Sekte

//Weiße Sekte
  • Grüner Veltliner Sekt 2015

     21,00 inkl. 20% MWSt.
    Grüner Veltliner Frucht und zarte Kräuterwürze in der Nase. Am Gaumen ein wunderschönes Zusammenspiel von grünem Apfel, Zitrus und dem typischen weißen Pfeffer. Langanhaltend, mit Cremigkeit und Tiefe – umspielt von einer feinen Perlage. Guter Speisebegleiter zu:
    • traditonell österreichischer Küche
    • allem Gebackenem
    • asiatischer Küche (nicht zu scharf)
  • Riesling Sekt 2015 Falstaff 2017/2018 Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe, feines Mousseux. Mit einem Hauch von Mandarinenzesten unterlegte gelbe Tropenfruchtnuancen, etwa Ananas, ein Hauch von Blütenhonig. Saftig, kräftig, fruchtige Süße, feiner Säurebogen, elegant und anhaltend, mineralischer Nachhall. 92 Falstaffpunkte Nö-Landessieger 2017  
  • Sauvignon Blanc Sekt 2015

     21,00 inkl. 20% MWSt.
    Im Duft ganz schön typisch Sauvignon Blanc. Faszinierende Fruchtvielfalt nach rotem Paprika, Johannisbeere und Stachelbeere. Mollig, dicht und mineralisch am Gaumen. Feines Mousseux, voll Lebendigkeit und Kraft. Speisebegleiter zu: * Scampi á la Karl aus dem Kochbuch TOP- Winzer kochen!
  • Wie frische Muskatellertrauben mit zarten Anklängen von Holunderblüten. Durchgehend balanciert, fein ziselierte Säure, stimmig und ungemein harmonisch mit Fruchtschmelz. Vibrierend am Gaumen, trotzdem schlank mit viel Schwung, untermalt mit feiner Perlage. Tipp: Unschlagbar als Aperitif!
    • Guter Speisebegleiter zu: Vorspeisen (Gemüse, Salat)
    • Asiatischer Küche
       Nö-Landessieger 2018
  • Traminer Sekt 2015

     21,00 inkl. 20% MWSt.
    Ein hocheleganter Sortenvertreter! Zartduftige Aromen nach Rosenblüten breiten sich nachhaltig am Gaumen aus. Die Sorte ist präzise und glockenklar verankert. Die schmelzigfruchtsüße Textur wird durch die feine Perlage gut eingebunden. Guter Speisebegleiter zu: * Gänse- und Entenleber * allen intensiven Weichkäsesorten Tipp: Salzburger Nockerl Auszeichnungen: Landessieger 2015 92 Falstaffpunkte 93 A La Carte Punkte
  • Den Namen Steinhaus trägt diese Lage aus gutem Grund. Verwitterter – harter Granit mit einer leichten Humusauflage. Der Weingarten ist leicht südwestlich ausgerichtet mit optimaler Sonneneinstrahlung. Kein Wunder, dass der Boden mineralische Weine hervorbringt. Der Grundwein liegt 8 Monate im großen Akazienholzfass, dann wird der Sekt in die Flaschen gefüllt, wo die zweite Gärung beginnt. Wir versuchen unsere Sekte so lange wie möglich auf der Feinhefe liegen zu lassen. Nach ca. drei Jahren, werden die Flaschen auf die Rüttelpulte gesteckt und 2 Monate lang täglich gerüttelt. Wir degorgieren (enthefen) nach Bedarf, damit der Sekt immer am Punkt ist, denn mit dem Kork werden auch unsere Sekte mit der Zeit reifer. Zur Kontrolle, haben wir auf dem Rückenetikett jeder Flasche das Degorgierdatum: L Monat/Jahr. Ein Sekt der Sorte, Lage, Boden und Wein vereinheitlicht. Besuchen Sie den Weingarten als Fixpunkt des Weinwanderweges in Langenlois, wo sie von weitem schon unser Sektrüttelpult in Großformat erkennen können. Mitten im Weingarten lädt das Prickelzimmer für ein Glas Sekt und ein kurzes Verweilen ein.   93 Fallstaffpunkte 4 Sterne Vinaria
  • Riesling Ried Heiligenstein Sekt 2013

     38,00 inkl. 20% MWSt.
    Der Heiligenstein zählt für die meisten Weinliebhaber zu den allerbesten Weinbergen Europas. Auf den steilen Terrassen, mehrheitlich Wüstensandstein und Vulkanschiefer, wachsen vor allem Rieslingreben, welche kraftvolle, mineralische Weine mit unglaublichem Lagerpotenzial, präziser Struktur, erinnernd an weiße, oft exotische Früchte, hervorbringen. Das Wechselspiel zwischen heißen Temperaturen am Tag und kühlen Nächten verleiht den Trauben eine lebendige Säure. Das Mikroklima fördert Aromen, wie sie für die edle Rebsorte Riesling charakteristisch sind. Neben den Rebstöcken finden sich einzigartige Flora und Fauna. Der Grundwein wurde ein halbes Jahr im großen Akazienholzfass in seiner Reife gefördert und im Frühjahr 2013 in der Flasche zur zweiten Gärung gebracht. Wir versuchen unsere Sekte so lange wie möglich auf der Feinhefe ruhen zu lassen, um ein feines Mousseaux zu erzielen und die einzigartige Eleganz und Mineralik der besonderen Riede zu unterstreichen. Wir glauben, dass wir mit dieser Ausbau- und Sektphilosophie den Lagencharakter am besten widerspiegeln können. Unseren einzigartigen Riesling vom Heiligenstein haben wir zu einem unvergleichbaren, besonderen Sekt weiterveredelt!   3 Sterne Vinaria
  • Weißburgunder Ried Panzaun Sekt 2012

     38,00 inkl. 20% MWSt.
    Ein tiefgründiger, humusreicher Boden am Hochplateau Panzaun bringt die idealen Voraussetzungen für guten Weissburgunder. Der Weissburgunder war hier im Kamptal schon immer vertreten, neben unseren Grünen Veltlinern und Rieslingen ist er eine unserer Lieblingssorten. Zu diesem Weingarten gibt es eine ganz besondere Beziehung. Die Reben wurden von uns selbst ausgesucht, veredelt und groß gezogen. Derzeit ist der Weingarten 25 Jahre alt und genau im richtigen Alter – nicht mehr jugendlich und wild, sondern reif und am Höhepunkt seiner Zeit. Die Trauben wurden mit 19° KMW gelesen und der Wein im kleinen Eichenfass für ein halbes Jahr ausgebaut. Anschließend wurde der Wein in die Flasche gefüllt und mit dem natürlichen Zuckerrest zur zweiten Gärung gebracht. Nach der zweiten Gärung wurde der Rohsekt länger auf der Hefe belassen um eine dezente Cremigkeit und ein feines Mousseux zu erreichen.
  • Steininger Sekt nach der Methode elementar   Unsere Familie entwickelte eine neue Methode des Versektens und bezeichnet diese als „elementar“. Hier arbeiten wir ausschließlich mit dem natürlichen Zucker der Traube. Der Grundwein wird in der ersten Gärung gestoppt und unfiltriert mit der eigens im Betrieb selektionierten Hefe in der Flasche zum zweiten Mal vergoren.   Nach der Hefelagerung wird der Sekt blank gerüttelt. Beim Enthefen wird auf die Dosage verzichtet, den Oxidationsschutz gewährt ausschließlich die natürliche Kohlensäure. Der Sekt hat eine satte goldgelbe Farbe und hat ein anderes, spannendes, elementares“ Geschmacksbild.  
  • Riesling Sekt methode elementar

     28,00 inkl. 20% MWSt.
    Steininger Sekt nach der Methode elementar   Unsere Familie entwickelte eine neue Methode des Versektens und bezeichnet diese als „elementar“. Hier arbeiten wir ausschließlich mit dem natürlichen Zucker der Traube. Der Grundwein wird in der ersten Gärung gestoppt und unfiltriert mit der eigens im Betrieb selektionierten Hefe in der Flasche zum zweiten Mal vergoren.   Nach der Hefelagerung wird der Sekt blank gerüttelt. Beim Enthefen wird auf die Dosage verzichtet, den Oxidationsschutz gewährt ausschließlich die natürliche Kohlensäure. Der Sekt hat eine satte goldgelbe Farbe und hat ein anderes, spannendes, elementares“ Geschmacksbild.  
  • Weißburgunder Sekt methode elementar

     28,00 inkl. 20% MWSt.
    Steininger Sekt nach der Methode elementar   Unsere Familie entwickelte eine neue Methode des Versektens und bezeichnet diese als „elementar“. Hier arbeiten wir ausschließlich mit dem natürlichen Zucker der Traube. Der Grundwein wird in der ersten Gärung gestoppt und unfiltriert mit der eigens im Betrieb selektionierten Hefe in der Flasche zum zweiten Mal vergoren.   Nach der Hefelagerung wird der Sekt blank gerüttelt. Beim Enthefen wird auf die Dosage verzichtet, den Oxidationsschutz gewährt ausschließlich die natürliche Kohlensäure. Der Sekt hat eine satte goldgelbe Farbe und hat ein anderes, spannendes, elementares“ Geschmacksbild. Wir haben drei verschiedene Sekte nach der Methode “elementar” versektet – Grüner Veltliner, Riesling und Weissburgunder.   Wein Guide weiß 2017: "Mango und Rosinen im Duft, sehr feines Mousseux. Viel Etrasüße mit zerbrechlicher Säure, cremig, stoffig, süß-herber Abgang, wieder Mango mit Bittermandel." - 3 Punkte