Neuigkeiten Kategorie Weingarten

Home/Neuigkeiten/Neuigkeiten Kategorie Weingarten
Neuigkeiten Kategorie Weingarten 2016-11-23T11:35:17+00:00

Neues aus dem Weingarten

Wir leben mit der Natur, die Reben verändern sich jeden Tag. Es sind hundert Arbeitsschritte die wir begleiten bis der Wein dann reif für die Flasche ist. Es fängt im Winter mit dem Rebschnitt und dem Anbinden an. Im Frühling gehen die Reben in Saft und treiben aus. Im Sommer wachsen die Triebe und wir konzentrieren uns auf die Laubarbeit und beobachten die Entwicklung der Trauben. Im Herbst kommt die spannendste Zeit, die Weinlese.

Mit dem Erntezeitpunkt können wir die Stilistik und auch die Qualität des Weines ein weiteres Mal beeinflussen. Mit unserem Weingartentagebuch wollen wir unseren Kunden immer aktuell zeigen, was in der Natur los ist.

9Juni 2017

Jäten

Wir haben zurzeit einer der wichtigsten Arbeiten im Weingartenjahr. Diese Arbeit nennt sich "Jäten", das bedeutet wir entnehmen dem Stock überflüssige Triebe, Doppeltriebe oder Kümmertriebe. Diese Arbeit ist sehr wichtig, denn wir haben danach eine gut durchlüftete Laubwand und eine Ertragsreduzierung erreicht. Auch die Junganlagen benötigen zurzeit viel Aufmerksamkeit, den alles wachste und gedeiht, deshalb müssen wir die jungen Triebe immer anbinden, damit sie nicht brechen können.      

1März 2017

Der Rebschnitt

Von Dezember bis März ist unsere Aufgabe im Weingarten, der Rebschnitt und Anbinden der Rebstöcke. Der Rebschnitt ist einer der wichtigsten und zeitaufwendigsten Arbeiten im Weinbau. Er ist auch der größte Einschnitt für die Weinrebe. Bei dieser Arbeit stellt man die ersten Weichen für die Qualität des kommenden Jahrganges. Grundsatz: je weniger Augen man dem Weinstock belässt, desto geringer ist die Stockbelastung. Zu wenig bedeutet aber eine frühzeitige Reife und damit die Gefahr des Platzens der Beeren. Das Ziel des Winzers ist, die richtige Balance zwischen Quantität und Qualität zu [...]

27Januar 2017

Eisweinlese 2017

Am 7. Jänner 2017 startete unser Tag schon sehr früh. Bereits um 03:00 Uhr war für uns Tagwache, bei Minus 10 Grad hieß es ab in den Weingarten für die Eisweinlese. Geernet wurde ein Weißburgunder. Wir danken allen unseren Helfern für die fleißigen Hände.